Agile Spiele entwickeln*Neu*: Der Playshop als
Videokonferenz am 1./2. April auf zoom.us

Thema

Schlauer werden? Mehr über die Welt lernen als je in unseren Genen steht? Immer anpassungsfähiger werden? Das alles kann Spielen bewirken, sagt Stuart Brown, ein bekannter Spielforscher: „Der große Nutzen vom Spielen ist [nämlich], dass wir dadurch schlauer werden, mehr über die Welt lernen als jemals in unseren Genen stehen kann und immer anpassungsfähiger werden."

Playshopbeschreibung

Wir zeigen dir, wie du diese Erkenntnis systematisch nutzen und anderen spielerisches Arbeiten ermöglichst. In diesem Playshop erfährst du, was unser Gehirn so treibt, während wir spielen. Du nutzt dieses Wissen, um agile Spiele für dein Team zu entwickeln und probierst verschiedene spielerische Ansätze selbst aus. Unter anderem entwickelst du selbst (mindestens) ein agiles Spiel und baust gleichzeitig dein didaktisches Know-how dabei aus aus.

Lernziele

Nach dem Playshop

  • kennst du dich bestens mit den neurowissenschaftlichen Grundlagen spielerischen Lernens aus,
  • hast du eine wirksame Methode ausprobiert, um Ideen für agile Spiele zu entdecken und diese in erste Prototypen zu übersetzen,
  • hast Du ein eigenes agiles Spiel (mit-)entwickelt und während des Playshops getestet.

Inhalte

Zeitlicher Ablauf

Der Playshop beginnt am 1. April mit einem gemeinsamen Einstieg um 10:00 Uhr auf zoom. Die gemeinsame Arbeitsphase dauert ca. 2 h, danach arbeitet Ihr individuell an euren Spielen.

Ihr könnt während der beiden Tage allein, in Tandems oder Kleingruppen arbeiten und solltet Euch so organisieren, dass Ihr ca. 3 Stunden Zeit zwischen den Treffen auf zoom aufbringen könnt. Eure Kinder können gern mitmachen.

Am 2. April starten wir mit einem kurzen Daily um 10:00 Uhr und treffen uns dann für die Vorstellung der Ergebnisse von 15:30 - 17 Uhr wieder.

Voraussetzungen

Der Playshop findet als Videokonferenz auf zoom statt. Bitte lade Dir die App hier herunter und lege Dir ein (kostenfreies) Account an: https://www.zoom.us

Stellt Euch bitte außerdem einen Fundus von Spielsachen und Materialien zusammen: Spielkarten, Würfel, Spielfiguren, Lego, Papier, Post-Its, Schere, Klebestift/Tesafilm sind sicher eine gute Grundlage zum Prototypen. Und ein großer Tisch zum Basteln kann auch nicht schaden.

Kostenbeitrag

Du entscheidest selbst, wieviel du investieren möchtest. Wir glauben, dass ein guter Playshop durch die Vielfalt der Teilnehmer.innen entsteht und in manchen Branchen wird eben mehr verdient und in anderen weniger. Trotzdem möchten wir alle zu fairen Bedingungen dabei haben.

Wenn du keine Idee hast, wieviel du zahlen könntest, schlagen wir dir für den Playshop einen Betrag zwischen 120 € und 400 € vor. Im Moment hilft uns tatsächlich jeder Beitrag, weil viele Kundinnen und Kunden ihre Workshops und Trainings erstmal auf Eis gelegt haben.

Auf alle hier genannten Orientierungspreise wird noch die Mehrwertsteuer berechnet.

Wenn Dir kurzfristig etwas dazwischen kommt, kannst Du Deine Teilnahme kostenfrei stornieren.

Anmeldung

Schreib uns einfach kurz, dass Du dabei sein willst, wieviel zu bezahlen willst und wohin wir die Rechnung schicken dürfen.

Photo by Skitterphoto from Pexels