Das agile Selfie ist ein visuelles Selbstmanagement-Werkzeug. Es regt zum Sammeln von Anregungen für die berufliche und persönliche Entwicklung an, macht deine eigenen Gedanken sichtbar und lädt zum Austausch mit anderen ein.

Du kannst diesen Artikel wie eine Retrospektive mit dir selbst lesen. Dazu brauchst du ca. 30 Minuten Zeit, einen Ort, wo Du gut über Dich selbst nachdenken kannst, unser Agile Selfie-Poster und einen Stift (English Version below).

Gehe einfach die Felder eins nach dem anderen durch und fülle Deine Antworten ein. Hier findest Du noch ein paar weiterführende Fragen zu jedem Aspekt des Selfies:

Schwerpunkte deiner Arbeit

  • Was sind die fünf Schwerpunkte deiner Arbeit?
  • Was tust du gern? Welche Tätigkeiten machen dich  aus?
  • Was tust du oft oder viel?
  • Wofür wirst du eigentlich wirklich bezahlt?

Agile Werte zur Orientierung

  • Was bedeuten dir Werte wie Mut, Offenheit oder Respekt?
  • Wie sehr bist du dir der Werte in deinem täglichen Tun bewusst?
  • Wie sehr nützen sie dir? Wie stark strebst du ihnen nach?

Deine Vision

  • Welche Vision hast du vielleicht schon für deine eigene Entwicklung?
  • Wo willst du beruflich ungefähr hin?
  • Was soll agiles Arbeiten dir dabei ermöglichen?

Deine Stärken

  • Was kannst du wirklich gut?
  • Was nimmst du dir aktiv, weil du es gut kannst oder gern tust?
  • Was „landet“ oft bei dir, weil du es gut kannst?
  • Was lernen andere von dir?
  • Worüber erzählst du gern?

Wie andere Dich sehen

  • Wofür schätzt du mich?
  • Welche Aufgaben vertraust du mir gern an?
  • Bei welchen Themen bist du zögerlich? Weshalb?
  • Was wünscht du dir für unsere Zusammenarbeit?

Die Etappen auf deinem Weg

  • Wo willst du dazu lernen?
  • Was steht unmittelbar in deinem Job an? Was könntest du z.B. in eurem nächsten Sprint anders machen?
  • Was willst du in deiner aktuellen Rolle an Fähigkeiten entwickeln?
  • Was willst du für die nächsten Schritte in deiner Karriere ausbauen?

Dein Experiment

  • Was würdest du gern ausprobieren? Wozu hast du Lust?

Impulse für deinen Weg

  • Menschen: Kolleg.innen und Kollegen, von denen du dir Fähigkeiten abgucken könntest, Sprecher.innen oder Autor.innen, die zu dem Thema veröffentlichen, Impulsgeber.innen in sozialen Netzen
  • Methoden: Scrum, Pair Programming, Design Thinking, testgetriebene Entwicklung, agile Architekture
  • Umfeld: in deinem Unternehmen, auf Konferenzen oder Meetups, in sozialen Medien oder Foren
  • Ausrüstung: Hardware, Möbel, digitale und analoge Tools zur Zusammenarbeit
  • Technologie: Konnektivität, Big Data, Machine Learning, BYOD, Digitalisierung
  • Artefakte: Backlog, Ausbaustufen eures Produkts, Sprintplanung

Wenn du alle Elemente des Selfies zusammenfügst, entsteht Schritt für Schritt dein agiles Selfie – eine Momentaufnahme deiner persönlichen und beruflichen Entwicklung unter agilen Gesichtspunkten.

Es kann hilfreich sein, dir von außen Rückmeldungen zu deinem Selfie zu holen. Du kannst du das z.B. Selfie mit Kolleg.innen, deiner Führungskraft oder Mitarbeiter.innen von dir durchgehen und ihre Sicht auf die Dinge einfügen.

Wir bieten das agile Selfie auch als interaktiven Workshop für Konferenzen oder Meetings an, z.B. waren wir damit auf dem JUG Saxony Day 2017 unter den Top 10 Vorträgen. Sprich uns einfach an, wenn du Interesse daran hast.

English Version (translated by deepl.com – isn’t that amazing?!!!)

The agile Selfie is a visual self-management tool. It encourages you to gather suggestions for your professional and personal development, makes your own thoughts visible and invites you to exchange ideas with others.

You can read this article like a retrospective with yourself. You will need about 30 minutes, a place where you can think about yourself, our agile selfie poster and a pencil.

Just go through the fields one by one and fill in your answers. Here you can find some more questions about every aspect of the Selfies:

Focus of your work

  • What are the five focal points of your work?
  • What do you like to do? What are your main activities?
  • What do you do often or a lot?
  • What are you really getting paid for?

Agile values for orientation

  • What do values such as courage, openness or respect mean to you?
  • How much do you know about the values in your daily activities?
  • How much use are they to you? How much are you pursuing them?

Your vision

  • What vision do you have for your own development?
  • Where are you going to work?
  • What should agile work enable you to achieve this?

Your strengths

  • What are you really good at?
  • What do you take actively because you are good at it or you like to do it?
  • What often „lands“ with you because you’re good at it?
  • What do others learn from you?
  • What do you like to talk about?

How others see you

  • What do you think I am?
  • Which tasks do you like to entrust me with?
  • Which topics are you reluctant to discuss? What for?
  • What do you wish for our cooperation?

The stages on your way

  • Where do you want to learn?
  • What’s in your line of work?
  • What could you do differently in your next sprint, for example?
  • What do you want to develop in your current role?
  • What do you want to develop for the next steps in your career?

Your experiment

  • What would you like to try? What are you up to?

Impulses for your path

  • People: Colleagues and colleagues from whom you could copy skills, spokespersons. in or author. in publishing on the subject, impulse giver. in social networks
  • Methods: Scrum, pair programming, design thinking, test-driven development, agile architecture
  • Environment: in your company, at conferences or meetings, in social media or forums
  • Equipment: Hardware, furniture, digital and analog tools for collaboration
  • Technology: Connectivity, Big Data, Machine Learning, BYOD, Digitization
  • Artifacts: backlog, expansion stages of your product, sprint planning

When you assemble all the elements of the selfselfs, step by step your agile selfie is created – a snapshot of your personal and professional development under agile aspects.

It can be helpful to get feedback on your Selfie from the outside. You can e. g. go through this Selfie with College inside, your manager or employee. inside of you and insert their view on things.

We also offer the agile selfie as an interactive workshop for conferences or meetings, e. g. we were among the top 10 lectures at JUG Saxony Day 2017. Just talk to us if you’re interested.

Illustration: Kerstin Wehner, graphictranslation.com